Lohnt sich die Miete einer Solaranlage?

Lohnt sich die Miete einer Solaranlage?

Wir haben die wichtigsten Punkte zur Solarmiete zusammengefasst und Beispielberechnungen erstellt.

Kurzzusammenfassung:

Dieser Artikel erörtert die Vor- und Nachteile des Mietens oder Pachtens einer Solaranlage im Vergleich zum Kauf einer Solaranlage. Zunächst werden die Vorteile der Miete oder Pacht einer Solaranlage betrachtet, wie zum Beispiel, dass das volle Investitionsrisiko vermieden wird, die Kosten über einen längeren Zeitraum aufgeteilt werden können und die Installation der Anlage professionell und einfach erfolgt. Es wird auch konkret auf die Nachteile der Miete einer Solaranlage eingegangen. So sind zum Beispiel, dass die Miete oder Pacht in der Regel höher ist als die tatsächlichen Finanzierungskosten einer Solaranlage. Am Ende des Artikels haben wir Ihnen drei Beispiele mit unserem Photovoltaikrechner durchgerechnet und ein Fazit gezogen.

Einleitung zum Thema Solarmiete

Mietvertrag Solaranlage

Sie sind auf der Suche nach einer Möglichkeit, um auf erneuerbare Energien umzusteigen und gleichzeitig Ihre Stromkosten zu senken? Dann ist das Mieten oder Pachten einer Solaranlage möglicherweise die Lösung für Sie. Im Vergleich zum Kauf einer Solaranlage bietet die Miete oder Pacht einen bequemen und einfachen Einstieg in die Eigenversorgung mit Strom. In diesem Artikel werden wir uns diese beiden Optionen genauer ansehen und die Vor- und Nachteile vergleichen.

Vorteile - Solaranlage mieten

Vorteile Solaranlage mieten

Zunächst einmal sollten wir uns die Vorteile der Miete oder Pacht einer Solaranlage anschauen. Der größte Vorteil ist, dass Sie nicht das volle Investitionsrisiko tragen müssen. Mit dem Mieten oder Pachten einer Solaranlage entfällt die Notwendigkeit, eine große Summe Geld auf einmal auszugeben und gegebenenfalls von der Bank als Kredit zu aufzunehmen. Die Kosten werden einfach in Form einer Miete über einen längeren Zeitraum aufgeteilt und bezahlen sich meist durch die Erträge des selbst erzeugten Stroms.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Mieten oder Pachten einer Solaranlage die Installation der Anlage sehr einfach und bequem macht. Nahezu alle Unternehmen, die Solaranlagen vermieten oder verpachten, bieten einen Full-Service an, bei dem die Anlage professionell installiert und gewartet wird. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, sich selbst mit der Installation, der Suche nach Handwerkern, der passenden Technik und allen weiteren Faktoren auseinandersetzen zu müssen.

Vorteile zusammengefasst

  • Sie müssen nicht das volle Investitionsrisiko tragen
  • Die Kosten sind über einen längeren Zeitraum aufgeteilt
  • Die Installation der Anlage ist einfach und professionell
  • Bequem: Der Anbieter übernimmt alle Planung und notwendigen Schritte

Nachteile - Solaranlage mieten

Nachteile Solaranlage mieten
Mieten

Doch was sind die Nachteile des Mietens oder Pachtens einer Solaranlage? Der größte Nachteil ist, dass Sie sich über einen langen Zeitraum an einen Anbieter binden. In der Regel beträgt der Zeitraum für die Mietphase 20-25 Jahre. Bei einigen Anbietern sind Sie am Ende der Vertragslaufzeit nicht der Eigentümer der Anlage. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie zum Ende der Vertragslaufzeit Eigentümer werden können. Dieses muss mit einem festen Betrag - zum Beispiel der obligatorische Euro - vertraglich vereinbart sein.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Miete oder Pacht in der Regel höher ist als der direkte Kauf und die tatsächlichen Betriebskosten einer Solaranlage. Hier ist eine präzise Berechnung notwendig, um den Unterschied zwischen Kauf und Miete genau zu kennen und eine Entscheidung zu treffen.

Der dritte Punkt in der Liste der Nachteile ist, dass bei einem Verkauf der Immobilie der Mietvertrag der Anlage mit verkauft werden muss. Das kann für potenzielle Käufer ein Hindernis darstellen. Hier sollte der Vermieter der Anlage eine Option anbieten, dass Sie die Anlage im Bedarfsfall vorzeitig herauskaufen können.

Nachteile zusammengefasst

  • Die Miete oder Pacht ist in der Regel höher als die Kosten beim Kauf einer Solaranlage
  • Verkauf der Immobilie ist komplizierter
  • Sehr lange Bindung an den Anbieter

Solaranlage kaufen - Vorteile

Vorteile Solaranlage kaufen
Kaufen

Nun sollten wir uns die Alternative zur Miete oder Pacht einer Solaranlage anschauen: den Kauf einer Solaranlage. Der größte Vorteil des Kaufs einer Solaranlage ist, dass Sie sofort der Eigentümer der Anlage sind und alle Handlungsoptionen und Freiheiten für Sie bestehen. Sie können die Anlage so lange nutzen, wie Sie möchten und Sie haben die volle Kontrolle darüber, wie die Anlage genutzt wird. Um ersten ersten Eindruck über die möglichen Kosten zu erhalten, können Sie unseren Rechner für die Kosten einer Solaranlage verwenden.

Ein weiterer Vorteil des Kaufs einer Solaranlage ist, dass die tatsächlichen Betriebskosten in der Regel niedriger sind als die Miete oder Pacht. Dies bedeutet, dass Sie am Ende der Vertragslaufzeit mehr Nutzen aus der Anlage gezogen haben.

Vorteile zusammengefasst

  • Sie sind sofort der Eigentümer der Anlage mit allen Rechten und Pflichten
  • Die tatsächlichen Kosten sind in der Regel niedriger als bei der Miete

Solaranlage kaufen - Nachteile

Nachteile Solaranlage kaufen
Kaufen

Doch auch der Kauf einer Solaranlage hat seine Nachteile. Der größte Nachteil ist, dass Sie das volle Investitionsrisiko tragen müssen. Sie müssen eine große Summe Geld auf einmal ausgeben du in den meisten Fällen auch einen Kredit aufnehmen. Denn eine solide Solaranlage ist in der Anschaffung nicht ganz günstig. Hier werden schnell Beträge jenseits der 20.000,- Euro erreicht.

Ein weiterer Nachteil des Kaufs einer Solaranlage ist, dass die Installation der Anlage in der Regel aufwendiger ist als bei der Miete oder Pacht. Sie müssen sich um die Installation, die Handwerker und Solateure kümmern und sich ein wenig mehr mit der Technik auseinandersetzen. Geht etwas schief, liegt das Risiko voll auf Ihrer Seite.

Nachteile zusammengefasst

  • Sie tragen das volle Investitionsrisiko
  • Die Installation und Planung der Anlage ist in der Regel aufwendiger
  • Sie haften für alle Probleme
  • Wartung und Instandhaltung müssen Sie selbst übernehmen
  • Lange Wartezeiten bei Handwerkern und Solateuren

Zwischenfazit

Als Zwischenfazit lässt sich sagen, dass sowohl das Mieten oder Pachten einer Solaranlage als auch der Kauf einer Solaranlage ihre Vor- und Nachteile haben. Wenn Sie sofort der Eigentümer der Anlage sein möchten und die tatsächlichen Betriebskosten niedriger sind, ist der Kauf einer Solaranlage die bessere Wahl. Wenn Sie jedoch das Investitionsrisiko vermeiden und die Installation einfacher machen möchten, ist das Mieten oder Pachten einer Solaranlage die bessere Wahl.

Ein weiteres wichtiges Kriterium, das bei der Entscheidung für die Miete oder Pacht einer Solaranlage berücksichtigt werden sollte, ist die anfallende Wartung der Anlage. Wenn Sie eine Solaranlage kaufen, sind Sie für die Wartung, Versicherung und Reparatur der Anlage selbst verantwortlich. Wenn Sie jedoch eine Solaranlage mieten oder pachten, ist in der Regel die Wartung und Reparatur inklusive und Sie müssen sich darum nicht kümmern.

Vor- und Nachteile der Solarmiete vs. Finanzierung
Vor- und Nachteile der Solarmiete vs. Finanzierung

Anbieter von Solarmiete

Es gibt viele Anbieter für die Solaranlagenmiete, die Mietmodelle für Solaranlagen anbieten. Bei den hier genannten Anbietern, werden Sie man am Ende der Vertragslaufzeit auch Eigentümer der Anlage. Es ist wichtig, dass Sie sich vor einer Entscheidung gründlich informieren und die verschiedenen Angebote vergleichen, um die beste Wahl für Ihre Situation zu treffen.

Anbieterliste für Deutschland

Beispielberechnungen

Im Folgenden haben wir drei Beispiele für den Vergleich von Solarmiete und der Finanzierung einer Solaranlage erstellt. Alle Berechnungen können in unseren Solarrechner nachvollzogen werden. Die Preise für die Miete haben wir aus Angeboten entnommen, die wir für die Miete von Solaranlagen erhalten haben. Da hier die Preise stark voneinander abgewichen sind, haben wir uns für einen mittleren Wert entschieden. Die drei Beispiel sind wie folgt zusammengesetzt:

  • 9,6 kWp Solaranlage ohne Speicher und ohne die Aufladung eines E-Autos
  • 9,6 kWp Solaranlage ohne Speicher und mit der Aufladung eines E-Autos
  • 9,6 kWp Solaranlage mit 10 kWh Speicher und mit der Aufladung eines E-Autos
Grundlagen aller Berechnungen  
Standort Potsdam
Ausrichtung und Neigung der Anlage Süd, 33° Dachneigung
Montageort Dach
Jahresstromverbrauch für den Haushaltsstrom 4.500 kWh
Solarmodul Leistung 400 wP
Betrachtungszeitraum 30 Jahre
Dauer der Miete 20 Jahre
Dauer der Fianzierung 10 Jahre
Finanzierungszins 4,5%
Steigerung der Strom- und Wartungskosten pro Jahr 1,5%
Anfänglicher Strompreis 0,40 Euro
Betriebskosten (Wartung, Versicherung, etc.) - entfällt bei Miete 120,- Euro
Einspeisevergütung 0,082 Euro / kWh

Beispiel 1 - Ohne E-Auto, ohne Speicher

  • Kein Speicher
  • Kein E-Auto
  • 24 Module mit 9,6 kWp Gesamtleistung
Anlagendetails Anlage 1  
Ausrichtung Süd
Dachneigung 33°
Größe 24 Module
Leistung 9,60 kWp
Speicherkapazität Batterie KEINE
Kaufpreis inkl. Montage 18.046,-
Mietpreis pro Monat 126,-
Jahresertrag PV 9.855 kWh
E-Auto laden Kein Auto
Ladezeiten und Ladeleistung E-Auto --
Kenndaten aus dem ersten Jahr  
Stromverbrauch 4.500 kWh
Stromerzeugung 9.855 kWh
Eigenverbrauch erzeugter Strom 1.843 kWh
Einspeisung 8.012 kWh

Finanzierung Anlage 1 - Ohne Auto, ohne Speicher

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 -  1.006,- € -    1.006,- €
10 (Ende der Finanzierung) 0,46 -     960,- € -    9.840,- €
20 0,53 + 1.383,- € +   3.700,- €
30 0,62 + 1.460,- € + 17.947,- €

Miete Anlage 1 - Ohne Auto, ohne Speicher

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 -    117,- € -       117,- €
10 0,46 -      55,- € -       869,- €
20 (Ende der Miete) 0,53 +     31,- € -       958,- €
30 0,62 +1.645,- € + 15.018,- €

Beispiel 2 - Mit E-Auto, ohne Speicher

  • Kein Speicher
  • E-Auto mit 10,8kWh Verbrauch / Tag
  • 3h Ladung pro Tag zwischen 16:00 und 19:00 mit 3,6 kW
  • 24 Module mit 9,6 kWp Gesamtleistung
Anlagendetails Anlage 2  
Ausrichtung Süd
Dachneigung 33°
Größe 24 Module
Leistung 9,60 kWp
Speicherkapazität Batterie KEINE
Kaufpreis inkl. Montage 18.046,-
Mietpreis pro Monat 126,-
Jahresertrag PV 9.855 kWh
E-Auto laden Kein Auto
Ladezeiten und Ladeleistung E-Auto --
Kenndaten aus dem ersten Jahr  
Stromverbrauch 8.527 kWh
Stromerzeugung 9.855 kWh
Eigenverbrauch erzeugter Strom 2.338 kWh
Einspeisung 7.518 kWh

Finanzierung Anlage 2 - Mit Auto, ohne Speicher

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 -     728,- € -       728,- €
10 (Ende der Finanzierung) 0,46 -     649,- € -    6.899,- €
20 0,53 + 1.735,- € +   9.970,- €
30 0,62 + 1.853,- € + 27.960,- €

Miete Anlage 2 - Mit Auto, ohne Speicher

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 +      39,- € +        39,- €
10 0,46 +    118,- € +      786,- €
20 (Ende der Miete) 0,53 +    223,- € +   2.536,- €
30 0,62 + 1.853,- € + 20.526,- €

Beispiel 3 - Mit Speicher und mit E-Auto

  • 10 kWh LiFePo Speicher
  • E-Auto mit 10,8kWh Verbrauch / Tag
  • 3h Ladung pro Tag zwischen 16:00 und 19:00 mit 3,6 kW
  • 24 Module mit 9,6 kWp Gesamtleistung
Anlagendetails Anlage 3  
Ausrichtung Süd
Dachneigung 33°
Größe 24 Module
Leistung 9,60 kWp
Speicherkapazität Batterie 10 kWh
Kaufpreis inkl. Montage 24.439,-
Mietpreis pro Monat 206,-
Jahresertrag PV 9.855 kWh
E-Auto laden Kein Auto
Ladezeiten und Ladeleistung E-Auto --
Kenndaten aus dem ersten Jahr  
Stromverbrauch 8.685 kWh
Stromerzeugung 9.855 kWh
Eigenverbrauch erzeugter Strom 5.093 kWh
Einspeisung 4.763 kWh

Finanzierung Anlage 3 - Mit Speicher und mit E-Auto

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 -     661,- € -          661,- €
10 (Ende der Finanzierung) 0,46 -     551,- € -       6.031,- €
20 0,53 + 2.636,- € +    19.904,- €
30 0,62 + 2.702,- € +    46.654,- €

Miete Anlage 3 - Mit Speicher und mit E-Auto

Jahr Strompreis Jahresertrag Gesamtsaldo
1 0,40 -       44,- € -        44,- €
10 0,46 +      64,- € +      134,- €
20 (Ende der Miete) 0,53 +    164,- € +   1.350,- €
30 0,62 + 2.702,- € + 28.100,- €

Fazit aus den Beispielen

Unsere uns vorliegenden Preise für Mietanlagen und die Berechnungen oben zeigen, dass sich die Miete einer Anlage rechnen kann. Zumeist ist die Anfangsbelastung im Vergleich zur Vollfinanzierung geringer. Sobald jedoch die Finanzierungszeit vorbei ist, holt die auf Kredit/auf Raten kaufen Anlage schnell auf. Bei der Miete von Batteriespeichern liegt die gekaufte Anlage klar im Vorteil. Hier waren die Mietkosten für den Speicher so hoch, dass sie wirtschaftlich nicht mit der Kaufanlage mithalten kann. Aber: Wenn sich keine Finanzierung anbietet und das Geld für eine Solaranlage nicht zur Verfügung steht, lohnt sich auch die Miete eines Speichers.

Zurück